Wie plane ich eine BDSM-Session?

Kommunikation, Sicherheitsmaßnahmen, Planung & Nachsorge

Dieser Artikel ist eine Kooperation von EUFORY, Europas führendem Anbieter für BDSM- & Fetisch-Toys & KINK LEMONADE, Hamburgs Veranstalter von einsteiger*innen-freundlichen BDSM-Veranstaltungen.

BDSM ist eine facettenreiche Welt voller individueller, unterschiedlicher Spielmöglichkeiten. Jede Person hat unterschiedliche Grenzen, Erwartungen und Erfahrungswerte, dementsprechend ist jede BDSM-Dynamik zwischen verschiedenen Menschen einzigartig. Um die Sicherheit und die Erfüllung der Bedürfnisse, der beim BDSM-Spiel beteiligten Personen, zu gewährleisten, ist es vorteilhaft, dass BDSM-Sessions sorgfältig geplant und überlegt sind. In diesem Artikel zeigen wir Dir Schritt für Schritt, wie Du eine BDSM-Session planst, damit alle Beteiligten sich sicher fühlen und fallen lassen können.

EUFORY

Schritt 1: Kom­mu­ni­ka­tion & Gren­zen

Der erste und wichtigste Schritt in der Planung einer BDSM-Session ist die offene Kommunikation mit allen beteiligten Personen. Plant für diesen Schritt genügend Zeit ein und wählt einen möglichst neutralen Ort. Setzt Euch dort zusammen und besprecht ausführlich Eure Wünsche, Erwartungen und Grenzen. Seid dabei stets ehrlich und respektiert die Bedürfnisse aller anderen Beteiligten.

Schritt 2: Sich­er­heits­maß­nahmen & Safe­words

Sicherheit sollte immer oberste Priorität haben. Ein Kürzel, das Du vielleicht schon gehört hast, ist "SSC" – Safe, Sane, Consensual (Sicher, Vernünftig, Einvernehmlich). Dieses oder eins der anderen BDSM-Sicherheitssysteme sollte die Grundlage Eures BDSM-Spiels bilden. Ein essenzielles Element hierbei ist das sogenannte "Safeword". Das ist ein Wort, das jederzeit von jeder beteiligten Person benutzt werden kann, um die Session sofort zu stoppen oder zu pausieren. Beliebt sind oft einfache Wörter wie "Rot" für "Stop" und "Gelb" für "Pause". Sollte absehbar sein, dass Beteiligte während der Session verbal eingeschränkt sein werden, dann sollten auch non-verbale Safewords ausgemacht werden. Darüber hinaus solltet Ihr Euch mit grundlegenden Sicherheitsregeln vertraut machen, etwa wie man Bondage sicher anwendet oder was bei Atemkontrolle zu beachten ist.

Schritt 3: Pla­nung von Ab­lauf & At­mos­phä­re

Nachdem die grundlegenden Sicherheitsaspekte geklärt sind, könnt Ihr Euch der Gestaltung der Session widmen. Klärt ab, wer welche Rollen übernehmen möchte und was genau Ihr ausprobieren wollt. Überlegt, welche Elemente und Praktiken Ihr einbauen möchtet und in welcher Reihenfolge sie stattfinden sollen - oftmals wird dies von der*den dominanten Person*en durchgeführt. Ein grober Ablaufplan kann helfen, den Überblick zu behalten und das Erlebnis zu strukturieren. Dazu gehört auch die Vorbereitung des Raumes: Sorgt für eine Atmosphäre, die alle Beteiligten in die richtige Stimmung versetzt. Auch das Bereitlegen aller benötigten Utensilien ist wichtig, damit die Session reibungslos abläuft.

Schritt 4: Nach­sorge (After­care)

Eine oft unterschätzte, aber sehr wichtige Phase jeder BDSM-Session ist die Nachsorge, auch "Aftercare" genannt. Nach einer intensiven Erfahrung benötigen alle Beteiligten Zeit, um sich emotional und physisch zu erholen. Zudem stärkt "Aftercare" das Vertrauen und die Verbindung zwischen allen Beteiligten. Besprecht im Vorfeld einer Session, wie Ihr die Nachsorge gestaltet wollt - denn auch hier sind die konkreten Bedürfnisse aller Beteiligten individuell. Den meisten hilft bei der "Aftercare" zu kuscheln und beruhigende Gespräche zu führen, manche haben lieber etwas Raum für sich oder Ruhe. Ihr könnt die "Aftercare" auch nutzen um die Session gemeinsam zu reflektieren: Wie fühlt Ihr Euch? Was hat Euch besonders gut gefallen? Was kann man in Zukunft vielleicht anders gestalten?

Du merkst: Die Planung einer BDSM-Session erfordert Kommunikation und Sorgfalt, um ein sicheres und erfüllendes Erlebnis zu gewährleisten. Wenn Du die Tipps aus diesem Artikel beherzigst, bist Du bestens vorbereitet, um in die Welt des BDSM einzutauchen.

EUFORY

Dieser Artikel ist eine Kooperation von EUFORY, Europas führendem Anbieter für BDSM- & Fetisch-Toys & KINK LEMONADE, Hamburgs Veranstalter von einsteiger*innen-freundlichen BDSM-Veranstaltungen.

EUFORY - spare 10% mit dem Rabattcode KINKLEMONADE10 kein Mindestbestellwert!

KINK LEMONADE · Nächste Events

BDSM-Afterwork in Hamburg

Midweek Playground

KINKY SUMMER-EDITION

24. Juli 2024, 18:30 bis 24:00 Uhr
Catonium, Försterweg 163, 22525 Hamburg

MIDWEEK PLAYGROUND ist Deine kinky BDSM-Auszeit vom Alltag. Triff Dich entspannt mit Freund*innen, verabrede Dich auf ein Date, lerne neue Menschen kennen und lebe Deine BDSM-Phantasien, wenn Du magst, direkt in unseren Play-Areas aus.

KINKY SUMMER-EDITION: Entspanne zusätzlich im großzügigen Außenbereich vom Catonium - unter freiem Himmel oder im gemütlichen Pagodenzelt.

Alle Informationen